Ein Blick in die Zukunft

Be our guest – be impressed! Im Zuge der zweitägigen Media Days stellte INSIGNIS exklusiv, in Kooperation mit Gallus-Heidelberg, die Druck- & Veredelungstechniken der Zukunft  einem internationalem Fachpublikum vor. Besonderes Highlight dabei waren die interaktiven Live-Printing-Sessions innerhalb der INSIGNIS-Produktionshallen. 

Media Days 2019
v.l.n.r. Erwin Pudek (INSIGNIS), Ferdinand Rüesch (Gallus Ferd. Rueesch AG), Silvia Spatt (Heidelberger Druckmaschinen AG), Anna-Carin Speneder, Alexander Stürzinger, Patrick Purgstaller & Claudia Göstel (INSIGNIS) & Uwe Alexander (Heidelberger Druckmaschinen AG)

Innovation braucht Investition

Die Druckerbranche ist im stetigen Wandel. Steigende Qualitätsansprüche durch die wachsende Bedeutung am Point of Sales gehen einher mit vielfältigeren Sortiment-Versionen und kleineren Auflagen. Druckereien sind dadurch gefordert, ihre Produktionen immer schneller und effektiver abzuwickeln. Um diesem Trend entgegenzuwirken investierte INSIGNIS, als Vorreiter der druckverarbeitenden Industrie 4.0. im März 2018, in eine neue Drucktechnologie von Gallus einer Tochter der Heidelberger Druckmaschinen AG. Mit der ersten Labelfire in Österreich verbesserte INSIGNIS nicht nur seine Flexibilität, Qualität und Effizienz im Produktionsalltag, sondern sie ermöglichte auch eine Erweiterung des Produktportfolios. Zudem konnte die Wiener Druckerei mit dem Finat 2019 und dem Golden Pixel-Award 2018 gleich zwei hochkarätige Preise für sich verbuchen.

Ein erstes Resümee und Fazit zu den Investitionen im Vorjahr wurde dann mit internationalen Branchenexperten, Kooperationspartnern und Journalisten im Zuge der Media Days 2019 gemeinsam gezogen. Eines vorweg: Erfolgreiches Innovationsmanagement erfolgt zumeist nur durch den Mut zur Differenzierung.

Upgrade: DEU-Veredelung  

Ein fertig veredeltes und gestanztes Etikett, digital gedruckt bei 50m/min? Das ist ein absoluter USP für INSIGNIS. Aber nicht nur in Sachen Schnelligkeit differenziert sich die Wiener Druckerei. Als Technologievorreiter installierte INSIGNIS gemeinsam mit der Gallus/Heidelberg-Group die weltweit erste Digital Embellishment Unit (kurz DEU) auf einer Hybrid-Etikettendruckmaschine. Diese digitale Veredelungseinheit gestattet dem Unternehmen komplett neue Wege zu gehen und effizientere Produktionsschritte zu garantieren. Mittels Inkjet-Verfahren, ist die DEU-Einheit auch in der Lage unterschiedlichste Lacke (Matt-, Glanz- und Quelllack) beziehungsweise Lackeffekte oder metallische Effekte digital in nur einem Durchgang zu reproduzieren.

Stay tuned: INSIGNIS freut sich verkünden zu können, das bald erste Drucke mit  Metallic Doming-Effekte möglich sind. 

„Gerade durch die Entscheidung für die Digital Embellishment Unit können wir Effekte erreichen, die bis dahin nicht denkbar waren.“  Ing. Ferdinand Hager, CEO – INSIGNIS

Das Fazit: Ein Jahr nach der Installation

Heidelberg/Gallus Maschinen stehen für INSIGNIS für höchste Qualität und Effizienz und so ist auch die Gallus Labelfire eine langfristige Investition in den Erhalt unserer Wettbewerbsfähigkeit. „Wir freuen uns auf weitere hochveredelte Etiketten, die am Point of Sales Aufmerksamkeit erzeugen und damit unsere Kunden noch erfolgreicher machen!“, so Erwin Pudek, INSIGNIS-Geschäftsführer. Aber nicht nur Klebeetiketten lassen sich auf der vielseitigen Gallus Labelfire produzieren, sondern beispielsweise auch Folien für Sachets, Banderolen, Eintrittskarten und sogar Magazin-Covers. Man möge also gespannt sein wo die Reise noch hingehen wird. Das INSIGNIS-Innovationsteam arbeitet weiterhin mit Leidenschaft und Ausdauer an optimierte Druck- und Veredelungsprozessen.

INSIGNIS-Etiketten Logo
Gallus Logo
Heidelberg Logo 5c

Vielen Dank allen Besuchern für das zahlreiche Erscheinen und den kreativen Gedankenaustausch! Hier ein Auszug der ersten Berichterstattungen zum Media Day 2019:

Labelpack.de             Ein Jahr erfolgreiche Produktion

Schmid-Rhyner         Perfekte Harmonie von Technik 

Labelandnarrow       Gallus Labelfire gives boost to Austria´s Insignis

Print & Publishing    Ein Jahr Gallus Labelfire bei Insignis

Retailreport               Zu Besuch bei Insignis