Weiberwirtschaft Wiederstein. Kreative Eleganz

Die „Weiberwirtschaft“ der Wiederstein Frauen in Göttlesbrunn, produziert Weine, die so erfreulich „anders“ sind. Weine bei denen es sich lohnt, sie kennen zu lernen. Feminin und elegant sind sie, nicht vordergründig, sehr subtil und mit viel Tiefgang. Diese Weine scheinen den Beweis zu bringen, dass zu „Terroir“ noch mehr gehört, als die richtigen Reben auf großem Boden in passendem Klima.

Weiberwirtschaft Wiederstein

Frauen am Fass                           

Man merkt die feine Hand, mit der die Trauben zur Reife geführt werden, die Leidenschaft, mit der die knapp sechs Hektar kultiviert werden, den sanften Ehrgeiz, der Motivation ist, Jahr für Jahr noch mehr an Qualität und Finesse aus den Weingärten herauszuholen.

Die einzigartige Persönlichkeit des Winzers nämlich. Oder besser noch: der Winzerin, wie in Birgits Fall. Ihre Bio-Weine wirken feinfühlig, sensibel und zart, doch stets selbstbewusst; funkelnd und tänzelnd am Gaumen, immer voll Harmonie und Balance.

Ich konnte mir nicht vorstellen etwas anderes zu machen als das was ich nun tue. Wein machen mit tiefem Respekt vor der Natur und mit jeder Menge Kreativität.

Unzählige und es werden noch viele Herausforderungen kommen. An jeder einzelnen durfte ich wachsen und etwas unternehmen heißt aktiv sein und bleiben.

Amerika, Japan, Belgien, Polen, Schweiz, Deutschland & Österreich.

Kreativität, Handwerkskunst, Hochwertigkeit und es soll möglich sein alle Ideen zur Umsetzung zu bringen.

Ein Außendienstmitarbeiter von euch hat sich bei uns vorgestellt, wir waren auf der Suche nach einer Etikettendruckerei und dann habt ihr die neue Heidelbergdruckmaschine bekommen, mit der viele Ideen umsetzbar sind.

Wichtige Zutaten sind kritische Selbstreflektion, und ein starker Glaube an die eigenen Ideen und Fähigkeiten.

<< Birgit & Grete im Interview

Birgit Wiederstein

Grete Wiederstein

Vom Wein zum Gin

Mutter Gretes Weg führte auf der Suche nach tollen Aromen vom Wein auch zu den Edeldestilatten. Erfolgreich produziert sie Gin, Grappolino und Edelbrände. Die logische Entwicklung war, Destillate am Weingut zu produzieren, wenn man Aromen einfangen und genießbar machen will.

Aus Leidenschaft biologisch – Der Wiederstein Weingärten

Die entstehenden Weine von Birgit und die Destillate von Grete bereiten viel Trinkfreude und so viel Spaß, wie nur das Gespräch mit kompromisslos leidenschaftlichen Menschen es bietet. Feminine Weine und elegante Destillate eben, die „ihre Frau stehen“ – in diesem maskulin kraftvollen Umfeld Carnuntums.

Bei der Bewirtschaftung der Rebflächen wird dabei auf Folgendes geachtet:

• Verzicht auf Pestizide und Herbizide
• Verwendung bienenfreundlicher und nützlingsschonender Mittel
• Vermeidung von Wildverbiss durch Ausbringung von Schafwolle (jährlich)
• Selektion eigener Reben (Bsp. Selektion Wiederstein oder Grüner Veltliner Holzweg)
• Viel Handarbeit am Rebstock, somit optimale Bedingungen für die Rebe und Minimierung des Pilzdruckes
• Es werden nur Pflanzenschutzmittel verwendet, die in der biologischen Produktion zugelassen sind
• Förderung des Humusaufbaus durch mehrjährige, artenreiche Begrünung (Wolff-Mischung)
• Pflanzenschutzmaßnahmen in Form von Handarbeit oder durch Mittelausbringung immer in Abstimmung mit der Witterung und dem Weingarten (soviel wie nötig und so wenig wie möglich)
• Pflanzen von Bäumen in den Weingärten für die biologische Vielfalt und zu Gunsten des Landschaftsbildes.
• Einbringung von Nützlingen durch Rebholz von alten Anlagen in Junganlagen.
• Die Einhaltung der vorgegebenen Karenzzeiten.

Lust auf mehr? Nähere Informationen zu den Produkten von Birgit und Grete findest du unter www.wiederstein.at

Wiederstein